Schmuckbild

gibt es bei uns nicht...
aber gute Bücher!

Was wir verkaufen

 

  Das AOK-Diabetesbuch


Stückzahl:

Das AOK-Diabetesbuch

Das Handbuch vermittelt Grundwissen über den Diabetes Typ 1: wie er entsteht, wie er heute behandelt wird und welche Spätfolgen er haben kann. In dem Buch beschreiben drei Menschen, wie sie im Alltag mit ihrer Erkrankung umgehen und sich nicht von ihr in die Knie zwingen lassen. Das Buch will motivieren, mit dem Diabetes aktiv zu Leben. Es bietet Platz für persönliche Eintragungen. Ein kleines Wissens-Quiz am Ende einiger Kapitel rundet den Ratgeber ab. 12., überarbeitete Auflage, Januar 2015, Preis: 19,80 EUR zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Das AOK-Brustbuch


Stückzahl:

Das AOK-Brustbuch

Vom Umgang mit der ersten Diagnose, über Ratschläge zur Vorbereitung eines Krankenhausaufenthalts, bis hin zur Nachsorge - dieses einfühlsam und gleichzeitig verständlich geschriebene Buch für Frauen mit Brustkrebs ist ein wertvoller Ratgeber und Begleiter durch den Krankheitsverlauf. Die Patientin kann nicht nur Diagnosen dokumentieren, sondern auch persönliche Gefühle niederschreiben. Ein umfangreicher Tagebuchteil hilft ihr dabei. 10. Auflage, Januar 2015. Preis: 19,80 EUR zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Die Krankenversicherung der Zukunft


Stückzahl:

Die Krankenversicherung der Zukunft

Ein Land – zwei Systeme: Die Kritik am Nebeneinander von privater und gesetzlicher Krankenversicherung wird immer lauter. Die Diskussion darüber, wie das deutsche Krankenversicherungssystem künftig aussehen soll, steht dagegen noch am Anfang. Was sind die Präferenzen der Versicherten? Wie ausgeprägt ist der Wettbewerb zwischen GKV und PKV? Welche Unterschiede gibt es in den Einkommensstrukturen gesetzlich und privat Krankenversicherter? Welche Schwachstellen hat das Geschäftsmodell der PKV? Wie zukunftsfest und gerecht ist die solidarische Finanzierung der GKV? Und welche Erfahrungen machen die Schweiz und die Niederlande mit ihren einheitlichen Versicherungssystemen? Autoren aus Wissenschaft und Politik haben sich mit diesen Fragen beschäftigt und analysieren sie im Sammelband „Die Krankenversicherung der Zukunft. Anforderungen an ein leistungsfähiges System“.
Herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Jacobs und Sabine Schulze vom Wissenschaftlichen Institut der AOK.
KomPart-Verlag 2013, 288 Seiten, Preis: 17,80 Euro zzgl. 2,50 Euro für den Versand, ISBN 978-3-940172-31-0

 

  Stichwort: Gesundheitswesen


Stückzahl:

Stichwort: Gesundheitswesen

In der vierten, vollständig überarbeiteten Auflage beinhaltet das G+G-Lexikon "Stichwort: Gesundheitswesen" alle relevanten Änderungen einschließlich der Neuerungen im Versorgungsstrukturgesetz – von nichtärztlichen Gesundheitsberufen über die spezialfachärztliche Versorgung bis zur neuen Struktur des Gemeinsamen Bundesausschusses. Mit seinen knapp 450 Stichworten ist das G+G-Lexikon ein unverzichtbares Nachschlagewerk für Einsteiger in das Gesundheitswesen wie auch für Insider.
Vierte, vollständig überarbeitete Auflage, ca. 340 Seiten, Broschur, Preis: 16,80 Euro zzgl. 2,50 Euro Versand und Verpackung, ISBN: 978-3-940172-27-3

 

  Die Reformfibel


Stückzahl:

Die Reformfibel

Die Reformfibel bietet beides: die Inhalte der wichtigsten Gesundheitsgesetze seit 1989 zum Nachschlagen und Texte mit Aha-Effekt zum Nachlesen. Von GRG bis VStG – Abkürzungsverzeichnis inklusive.
Hintergrundtexte zeichnen Legislaturperiode für Legislaturperiode ein prägnantes Bild von der jeweiligen gesundheitspolitischen Bühne und ihren Akteuren. Von Norbert Blüm bis Daniel Bahr.
Die Reformfibel – 96 Seiten mit Aha-Effekt. Und historischen Karikaturen von Horst Haitzinger mit Schmunzelgarantie.
KomPart-Verlag (Hrsg.), 1. Auflage 2012, 96 Seiten, Klappbroschur, 16,80 Euro zzg. 2,5 Euro Verpackung und Versand, ISBN 978-3-940172-26-6

 

  Fokus Pflegeversicherung


Stückzahl:

Fokus Pflegeversicherung

Eine nachhaltig wirksame Reform der Sozialen Pflegeversicherung sollte es werden, doch als das "Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz)" der Großen Koalition zum 1. Juli 2008 in Kraft trat, war allen Beteiligten längst klar: Die nächste Pflegereform wird nicht lange auf sich warten lassen. Und zwar schon deshalb, weil notwendige Reformen der Finanzierungsstrukturen überhaupt nicht angegangen wurden. In "Fokus Pflegeversicherung. Nach der Reform ist vor der Reform" setzen sich Autoren aus Wissenschaft und Praxis in zwölf Beiträgen mit wichtigen Dimensionen der Pflegeversorgung und ihrer Finanzierung in Gegenwart und Zukunft auseinander. Herausgegeben von Hendrik Dräther und Dr. Klaus Jacobs vom Wissenschaftlichen Institut der AOK sowie Prof. Dr. Heinz Rothgang vom Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen.
Erschienen in der neuen "WIdO-Reihe im KomPart-Verlag".
KomPart-Verlag 2009, 336 Seiten, 19,80 EUR zzgl. 2,50 EUR Versand, ISBN: 978-3-940172-15-0.

 

  Stark für den Start ins Leben


Stückzahl:

Stark für den Start ins Leben

Ungesund essen, sich nur wenig bewegen - das gilt für immer mehr Jungen und Mädchen in Deutschland. Zahlreiche Studien untermauern diesen Trend mit Zahlen. Wissenschaftler und Bildungsforscher fordern daher, mehr in die Prävention und Gesundheitsförderung zu investieren. Je früher Kinder und Jugendliche lernen, was eine gesunde Lebensweise ist, desto besser. Denn gerade in jungen Jahren lassen sich gesundheitsgerechte Verhaltensweisen noch am besten prägen. Anhand vieler Praxisbeispiele, die von der AOK angestoßen oder gefördert werden, zeigt das vorliegende Buch, wie bunt sich die Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche gestalten lässt und wie die Zusammenarbeit der vielen Verantwortlichen vor Ort gelingt. Webadressen und ein kleines Glossar runden das Buch ab, das sich vor allem an Lehrer, Erzieher, Schul- und KiTa-Träger, aber auch an Elternvertreter und Politiker richtet.
KomPart-Verlag 2008, 112 Seiten, DIN-A-4, broschur, Preis: 24,80 Euro zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Eine Woche im August


Stückzahl:

Eine Woche im August

Die Diagnose Brustkrebs weckt existenzielle Ängste bei betroffenen Frauen. Ihr Leben und das ihrer Familien gerät ins Wanken. Die Behandlung verändert den Körper und greift die Seele an. Immer leiden Angehörige und Freunde mit. Das KomPart-Buch "Eine Woche im August" zeigt 20 individuelle Wege aus der Hilflosigkeit. Zeigt, wie es gelingen kann, mit der Krankheit zu leben.
KomPart-Verlag 2007, 228 Seiten, Paperback, Preis: 19,80 Euro zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Stichwort: Qualitätsindikatoren


Stückzahl:

Stichwort: Qualitätsindikatoren

Eine hohe Qualität der medizinischen Versorgung ist das Ziel aller Akteure im Gesundheitswesen. Aber wie ist Qualität definiert und wie lässt sie sich darstellen? Unter den zahlreichen Ansätzen gewinnen Qualitätsindikatoren in der Diskussion eine zunehmend wichtige Rolle. Damit sind messbare Größen gemeint, die eine Aussage über die Versorgungsqualität ermöglichen und Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten liefern. Die Beiträge in dem Buch "Stichwort: Qualitätsindikatoren" befassen sich mit den ersten Erfahrungen, die Qualität in verschiedenen Versorgungsbereichen mithilfe von Indikatoren zu verbessern. Beispiele aus den USA, Großbritannien und der Schweiz liefern zudem interessante Hinweise für den sinnvollen Einsatz von Qualitätsindikatoren. Herausgegeben von Johannes Stock, Soziologe M.A., Projektleiter im Stabsbereich Medizin des AOK-Bundesverbandes, und Prof. Dr. med. Joachim Szecsenyi, Facharzt für Allgemeinmedizin, Sozialwissenschaftler und Mitbegründer des Göttinger "Instituts für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen" (AQUA).
Erste Auflage 2007, 320 Seiten, Preis: 12,80 EUR zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Buch: Stichwort DMP


Stückzahl:

Stichwort: Disease-Management

Experten aus Krankenkassen- und Ärzteverbänden, aus Wissenschaft und Medizin schildern prägnant und präzise, was es mit Disease-Management-Programmen (DMP) auf sich hat: Die Theorie der medizinischen Leitlinie und die Praxis der Patientenschulung. Die Kür der Qualitätssicherung und die Pflicht der Dokumentation. Die unternehmerischen Erfolgsfaktoren und die politischen Stolpersteine von Disease-Management - in Deutschland und den USA. "Stichwort: Disease-Management" ist Lesestoff und Nachschlagewerk für Profis aus Politik und Praxis, aus Verbänden und Verbünden. Geeignet für engagierte Laien und interessierte Patientenvertreter. Für alle, die mehr wissen wollen über die drei Buchstaben, die das deutsche Gesundheitswesen nachhaltig verändert haben: DMP. Lesefreundlich aufbereitet in zwölf Aufsätzen und Analysen, Reports und Reportagen.
Herausgegeben von Gabriele Müller de Cornejo, Abteilungsleiterin beim Deutschen Hausärzteverband.
Erste Auflage 2005, 224 Seiten, Preis: 9,80 EUR zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Der Pharma-Bluff


Stückzahl:

Der Pharma-Bluff - Wie innovativ die Pillenindustrie wirklich ist

Marcia Angell sorgte 2004 mit ihrem Buch "The Truth About the Drug Companies" in den USA für Furore. Ihr Werk bot sogar Zündstoff für den US-Präsidentschaftswahlkampf. Denn die Autorin räumt mit dem Märchen von der guten Pharma-Fee auf, die rein zum Wohle der Patienten immer neue Arzneimittel herbeizaubert. Stattdessen zeugt ihr Buch von überhöhten Arzneimittelpreisen, Scheininnovationen, Verflechtungen zwischen Pharmaindustrie und Ärzten sowie zwischen Pharmaindustrie und Politik.
Erste Auflage 2005, 288 Seiten,
Hardcover, Preis: 24,80 EUR zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  Buch: G+G Kleine Reihe - Wieviel Medizin verträgt der Mensch?


Stückzahl:

Buch: G+G Kleine Reihe - Wie viel Medizin verträgt der Mensch?

Die erste Auflage dieses Buches war bereits nach fünf Monaten vergriffen. Nun liegt es in zweiter Auflage mit neuem Cover vor. Die Fachpresse lobt das Werk einhellig: "Das Buch ist ein engagiertes Plädoyer für mehr Objektivität und eine ehrlichere Kommunikation im Medizinbetrieb", meint Gesundheits- und Sozialpolitik. "Die Grundlage für eine kritische Diskussion über Gegenwart und Zukunft unseres Gesundheitssystems", urteilt das Wirtschaftsmagazin für den Allgemeinarzt.
Zum Inhalt: Der Fortschrittsglaube ist nirgendwo so verbreitet wie im Medizinbetrieb. Doch nützt alles Neue auch den Patienten? Prof. Norbert Schmacke, Mediziner und Gesundheitswissenschaftler, nimmt auf der Suche nach Antworten eine Branche unter die Lupe, die mit überzogenen Heilsversprechungen häufig unrealistische Erwartungen weckt.
Zweite Auflage 2005, 204 Seiten, Preis: 11,80 EUR zzgl. 2,50 EUR für den Versand.

 

  G+G-Abo


Stückzahl:

G+G-Abo

"Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) ist das AOK-Forum für Politik, Praxis und Wissenschaft. G+G erscheint seit Juli 1998. Immer aktuell, informativ und engagiert - und das elf Mal im Jahr. Unverzichtbar ist G+G für alle, die in der gesundheits- und sozialpolitischen Szene auf dem Laufenden sein müssen: Verbandsvertreter, Politiker, Vertreter der Selbstverwaltung, Journalisten, Juristen - und natürlich auch Beschäftigte des AOK-Systems und anderer Krankenversicherungen. G+G kostet im Jahres-Abo 71,80 Euro inkl. Porto (Kündigungsfrist 3 Monate zum Jahresende). Das Einzelheft kostet 6,95 EUR zzgl. Porto.

 

  G+G Probe-Abo


Stückzahl:

G+G Probe-Abo

"Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) ist das AOK-Forum für Politik, Praxis und Wissenschaft. G+G erscheint seit Juli 1998. Immer aktuell, informativ und engagiert - und das elf Mal im Jahr. Unverzichtbar ist G+G für alle, die in der gesundheits- und sozialpolitischen Szene auf dem Laufenden sein müssen: Verbandsvertreter, Politiker, Vertreter der Selbstverwaltung, Journalisten, Juristen - und natürlich auch Beschäftigte des AOK-Systems und anderer Krankenversicherungen.
Im Rahmen des G+G Probe-Abos erhalten Sie für 7,80 EUR drei Ausgaben frei Haus.

 

  G+G Wissenschaft


Stückzahl:

G+G Wissenschaft

"G+G Wissenschaft" (GGW) ist ein Wissenschaftsmagazin, das viermal im Jahr der Zeitschrift "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) beiliegt. GGW versteht sich als Forum für die wissenschaftliche Debatte gesundheits- und sozialpolitischer Themen. Herausgeber ist das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO).